eine persistente startfähiges Ubuntu USB-Stick erstellen

Fühlen Sie sich nicht wie der Neuinstallation ein Antivirus-Programm jedes Mal, wenn Sie Ihre Ubuntu-Flash-Laufwerk booten? Wir zeigen Ihnen, wie ein startfähiges Ubuntu-Flash-Laufwerk zu erstellen, die Ihre Einstellungen erinnern, installierte Programme und vieles mehr!

Früher haben wir Ihnen gezeigt, wie ein startfähiges Ubuntu-Flash-Laufwerk zu erstellen, die es jedes Mal, wenn hochgefahren in seinen ursprünglichen Zustand zurückgesetzt werden würde. Das ist toll, wenn Sie sich Sorgen machen über etwas vermasselt, und frisch jedes Mal, wenn Sie mit Ubuntu bastelt starten gestartet werden soll.

Wenn Sie jedoch die Ubuntu-Flash-Laufwerk zu diagnostizieren und zu lösen Probleme mit Ihrem PC verwenden, können Sie feststellen, dass eine Menge Probleme Vermutung-und Testzyklen erfordern. Es wäre toll, wenn die Einstellungen, die Sie in Ubuntu und die Programme, die Sie Aufenthalt das nächste Mal, wenn Sie booten installiert installieren ändern.

Glücklicherweise Universal USB Installer, ein großartiges kleines Programm von Pen Drive Linux, kann genau das tun!

Hinweis: Sie benötigen ein USB-Laufwerk mit mindestens 2 GB groß. Stellen Sie sicher, dass Sie alle Dateien auf dem Flash-Laufwerk sichern, da dieser Prozess wird das Laufwerk formatieren, das Entfernen derzeit keine Dateien darauf. Sobald Ubuntu auf dem Flash-Laufwerk installiert wurde, können Sie diese Dateien zurückbewegen, wenn genügend Platz vorhanden ist.

Setzen Sie Ubuntu auf Ihrem Flash-Laufwerk

Universal USB-Installer.exe muss nicht installiert werden, so klicken Sie einfach doppelt auf, um es zu laufen, wo Sie es heruntergeladen haben. Klicken Sie auf Ja, wenn Sie eine UAC-Eingabeaufforderung, und Sie werden mit diesem Fenster begrüßt. Klicken Sie auf Ich stimme zu.

Im Dropdown-Feld auf dem nächsten Bildschirm wählen Sie Ubuntu 9.10 Desktop-i386. Keine Sorge, wenn Sie in der Regel 64-Bit-Betriebssysteme verwenden – die 32-Bit-Version von Ubuntu 9.10 wird immer noch gut funktionieren. Einige nützliche Tools nicht 64-Bit-Versionen haben, so, wenn Sie permanent auf die Umstellung auf Ubuntu planen, die 32-Bit-Version wird am besten funktionieren.

Wenn Sie nicht eine Kopie der Ubuntu 9.10 CD heruntergeladen haben, dann klicken Sie auf die Checkbox die ISO zum Download. Klicken Sie auf Ja, Sie werden einen Web-Browser zu starten aufgefordert.

Der Download sollte sofort beginnen. Wenn es fertig ist, kehren die die Universal USB Installer und klicken Sie auf Durchsuchen, um die ISO-Datei heruntergeladen einfach zu navigieren. Klicken Sie auf OK und das Textfeld mit dem Pfad zur ISO-Datei gefüllt werden.

Wählen Sie den Laufwerksbuchstaben, die auf dem Flash-Laufwerk entspricht, die Sie möchten aus der Dropdown-Box zu verwenden. Wenn Sie die Dateien auf diesem Laufwerk gesichert haben, empfehlen wir die Überprüfung der Kästchen, um das Laufwerk zu formatieren.

Schließlich müssen Sie entscheiden, wie viel Platz Sie zur Seite für die Einstellungen und Programme festlegen möchten, die auf dem Flash-Laufwerk gespeichert werden. Bedenkt man, dass Ubuntu selbst nimmt nur etwa 700 MB, 1 GB sollte genug sein, aber wir wählen 2 GB in diesem Beispiel, weil wir viel Platz auf diesem USB-Laufwerk haben.

Klicken Sie auf die Schaltfläche Erstellen und selbst dann ein Sandwich zu machen – es wird noch einige Zeit in Anspruch nehmen, egal zu installieren, wie schnell Ihr PC ist.

Irgendwann wird es beenden. Klicken Sie auf Schließen.

Jetzt haben Sie ein Flash-Laufwerk, das in eine völlig fähig Ubuntu-Installation gestartet werden kann, und alle Änderungen, die Sie das nächste Mal, wenn Sie es machen wird anhalten booten!

Starten Sie in Ubuntu

Wenn Sie nicht sicher sind, wie Sie Ihren Computer zu setzen mit dem USB-Laufwerk zu booten, dann schauen Sie in die Wie-Bereich unserer früheren Artikel Booten Sie in Ubuntu zum Erstellen von bootfähigen USB-Laufwerke oder auf Ihr Motherboard-Handbuch.

Sobald Sie Ihren Computer eingestellt ist mit dem USB-Laufwerk zu booten, werden Sie mit einigen Optionen mit Begrüßungsbildschirm begrüßt.

Drücken Sie die Eingabetaste in Ubuntu zu booten. Das erste Mal, wenn Sie dies tun, kann es einige Zeit dauern, bis zu booten. Glücklicherweise haben wir, dass der Prozess bei nachfolgenden Start beschleunigt gefunden.

Sie werden mit dem Ubuntu-Desktop begrüßt.

Nun, wenn Sie Einstellungen wie die Desktop-Auflösung zu ändern, oder ein Programm installieren, werden diese Änderungen dauerhaft auf dem USB-Stick gespeichert werden! Wir installierten avast! Antivirus, und beim nächsten Start gefunden, dass es noch im Zubehör-Menü war, wo wir es verlassen haben.

Schlussfolgerung

Wir denken, dass eine bootbare Ubuntu USB-Flash-Laufwerk ist ein großes Werkzeug zu haben, falls um Ihre PC-Probleme sonst Booten hat. Durch die Änderungen, die Sie machen weiterhin bestehen, können Sie Ihre Ubuntu-Installation anpassen die ultimative Computer-Reparatur-Toolkit zu sein!

Download von Universal USB Installer von Pen Drive Linux

Was würden Sie tun, um Updates? Ich bemerkte, dass es eine Tonne von Updates seit der Zeit sind die Installations-CD gemacht wurde … sie sind alle auf der casper Abschnitt gespeichert, oder sind sie zu aktualisieren magisch die Dateien, die sie zu der Annahme sind, oder bin ich zu viel in das gedacht?

ist es notwendig, einen Virus-Scan von einem bootfähigen USB oder einer LiveCD oder kann ich ausführen, um die Virus-Scan von einem vorhandenen Linux-Installation auf dem Computer zu tun? weil ich einen XP-Rechner, die ich aber in demselben Computer zu scannen möchte haben ubuntu i bereits installiert.

danke :); ich ein Setup wie diesem wollte mit Ubuntu zu basteln, aber es voll auf die Mühe nicht installieren

USB ist in Ordnung, wie Sie eine CD Ubuntu machen ??????

ICH MAG und USE PenDrive Linux (obwohl, es ist nur so bequem “Startup Disk Creator” verwenden, der Live-Linux-Dist-CD).

Dennoch (hier ist das “, sondern” Sie kommen wusste war). Wenn alles, was Sie haben eine 8 oder 16 GB USB-Festplatte ist; 4 GB ist eine Unterauslastung des Raumes.

Ich habe Tutorials gesehen, die “Home” Ordner auf zu bewegen (was für mich nie ausgearbeitet haben). Dennoch, kann man den zusätzlichen Platz zu formatieren und verwenden Sie es für die Lagerung. Es wäre schön, diese Verlagerung zu sehen, die größer als 4 GB-Laufwerk (mindestens 8 GB) oder zumindest in der Dokumentation für diejenigen, die wollen, könnten;; der Ordner “home” Option in den Installationsvorgang einbezogen direkt (wenn eine Erfassung der Option aber nicht über die Anweisungen oder die nötigen Mittel, um es herauszufinden für sich.

Ansonsten haben Sie diese wirklich schöne 4 GB OS auf einem 8 oder 16 GB Laufwerk, in dem der verbleibende Raum, entweder ungenutzt (verschwendet) oder einfach als Speicher und nicht als verlegt “zu Hause” nicht ausgelastet; Ordner.

Eine andere Sache, die ich besonders interessieren würde, ist, wie die Sicherung ein Pen Drive OS im Falle, einem Systemabsturz, anstatt jedes Mal aufgrund von Platzmangel eine komplette Neuinstallation zu tun; vollständiges Upgrade oder ein Upgrade oder Installation schief gegangen oder ein Stromausfall in der Mitte ein, aktualisieren oder was Sie haben.

Ich liebe mich mein bootable ‘buntus, haben aber eine Frage: Hat das OS-Update? Das heißt, wenn ich ‘sudo apt-get update “, oder?

@tehsnarf und Gyffes

Das ist eine gute Frage! Das habe ich noch nicht testen, aber ich werde es heute tun und berichten.

@Mike

Gute Argumente. Wir werden einen Artikel tun, auf bald Backups und Laufwerk-Images zu machen, und diese Methoden sollten für USB-Laufwerke (in jedem Fall, ich werde es mit einem USB-Laufwerk testen).

@JKingz

Wenn Sie eine Linux-Installation haben, dann können Sie verwenden, Ihre Windows-Festplatte zu scannen, ja. Die gleichen Schritte wie im Antivirus Artikel wird funktionieren.

Nizza Führer. Nur eine kurze Frage. Was wären die Unterschiede zwischen dem Programm in der Führung und die, die in Ubuntu enthalten? Warum würde jemand eher geneigt, einen über den anderen zu benutzen? Ich die Ubuntu One ist so etwas wie USB Creator oder ähnlich genannt. Es schafft eine persistente zu Datei. Was sind deine Gedanken?

-Spydey

@Spydey

Der Hauptvorteil dieses Verfahrens ist, dass es innerhalb von Windows durchgeführt werden kann. Die implizite Annahme dieses Artikels ist es, dass der Leser nicht bereits Ubuntu verwenden, oder aber diese Führung würde Art strittig sein.

Ursprünglich habe ich versucht, USB Creator zu verwenden, aus der Ubuntu-Live-CD ein hartnäckiges-Flash-Laufwerk zu machen, aber ich hatte Probleme dies zu tun, wahrscheinlich aufgrund der Tatsache, dass ich es durch VMWare nicht nativ ausgeführt wurde. Ich denke immer noch, dass dies getan werden kann, aber die beiden Methoden, die ich versuchte – tun ein voll mit dem Flash-Laufwerk als Ziel von Ubuntu installieren und mit dem USB Startup Disk Creator – scheiterte an verschiedenen Punkten. Tun es durch die Windows erwies einfacher und arbeitete auf dem ersten Versuch.

Natürlich müssen nur glaube ich, immer noch funktionieren, diese Methoden davon aus Ubuntu wahrscheinlich tun, dass sie ein wenig komplizierter als das USB Universal Installer Methode sind.

@Trevor Bekolay

Danke für die Klarstellung. Das ist, was ich dachte, aber ich wollte nur sicher zu machen. Ich habe ein ubuntu persistenten Laufwerk gestern, während ich von einem lief. 🙂 Es ist extrem langsam war, aber nach etwa 30 Minuten, es fertig. Ich gebootet von meinem 16GB-Flash-Laufwerk, das eine persistente ubuntu 9.04 Live-x32 auf sie. Nachdem ich zum Laufen war, habe ich den eingebauten USB-Schöpfer und erstellt auf sie ein zweites persistent ubuntu 9.10 Live-x32. Arbeitete wie ein Charme, aber es war langsam zu schaffen.

Eine coole Sache, wie ich es einrichten, dass ich meine 16 GB Flash-in 2 Partitionen aufgeteilt haben. die erste ist die persistente ubuntu installieren. Das zweite ist ein Fett 32-Partition. Dies ermöglicht es mir, alle Dateien speichern, die ich zwischen meinen beiden Windows-System und Ubuntu-System auf dem gleichen Laufwerk benötigen könnten, dass ich mein Ubuntu-System. Ich habe auch super Spyware, Malwarebytes, mse (Microsoft Security Essentials) und andere Malware-Kämpfer auf dieser zweiten Partition. Dies ermöglicht es mir keine Freunde / Familienmitglieder, zu helfen, wenn sie infiziert werden. Ich kann mit avast zuerst von ubuntu scannen! und starten Sie anschließend in den abgesicherten Modus in Windows und haben die benötigten Programme gibt, mit mir bei allen time.s 🙂 Es ist meine kleine Superreiniger und OS all-in-one.

@Spydey

Sehr cool! Ich habe nur eine 4 GB USB-Stick im Moment, aber wenn ich ein größeres bekommen, das klingt wie eine gute Idee.

@Trevor Bekolay

Hey, eine weitere Sache. Nur eine Idee, aber ich würde gerne einen Artikel in der Zukunft über die Verwendung von AptCD oder Remastyr sehen (sp?) Eine Peronalized / maßgeschneiderte ubuntu.iso zu machen, die dann in Verbindung mit USB Creator / UNetbootin / USB Installer verwendet werden könnte, eine zu machen personifizierte / maßgeschneiderte persistent ubuntu Live-USB-Laufwerk. Das wäre fantastisch! Außerdem würde es erlauben, dass die persönlichen ubuntu von diesem USB-Laufwerk installieren, wenn Ihr bereits installiert Ubuntu-System auf Ihrem Rechner zum Absturz waren oder aus irgendeinem Grund gehen schlecht. Wie eine Art persistent verwendbare Sicherung installierbar Art einer Sache. Verrückt!

@Spydey

Klingt sehr interessant, ich habe es zu meiner Liste hinzugefügt! Vielen Dank.

Das ist sehr interessante Sachen. USB-Sticks sind viel schneller und flexibler als CDs für Live-Systeme.

@ Mike: über die Unterauslastung des Raumes: Erstellen zwei Partitionen auf dem Stick, der erste ein mit ~ 700mb und FAT32 und die zweite mit der verbleibenden Größe, formatiert mit ext2 und der Aufschrift “casper-rw”. so können Sie die Begrenzung der FT32 auf die Dateigröße von 4 GB umgehen;. es kann auch mit einer exisiting “Installation” auf dem Stick erfolgen. wenn Sie bereits eine casper-rw-Datei auf dem Stick haben und die Daten behalten möchten, können Sie es auf Ihrem HD zu kopieren, montieren und übertragen Sie die Dateien auf die neu erstellte Partition.

markus 😉

Ich bin eher ein Pc Sachen neu … Ich habe Ubuntu auf einem Daumen im Monat fahren oder so ago.as Sie empfehlen … also, wenn mein PC ein Problem hatte, konnte ich runter zu laden Ubuntu von meinem USB-Stick auf meinem PC … .ist, was Sie sagen jetzt ist, dass es eine neue und bessere Weg ist, dies zu tun … bitte helfen Sie mir zu verstehen, … dank

Hallo, vielen Dank für einen sehr guten Tipp für die Installation von Ubuntu auf einem USB-Flash-Laufwerk. Nicht sicher, ob dies bereits gefragt worden, aber wie Sie selbst sagten, Sie hatten gezeigt, wie Ubuntu, bevor sie auf einem USB-Laufwerk zu setzen, aber ist nicht dauerhaft. Nachdem wir bereits getan haben, das heißt setzen Ubuntu auf meinem USB, kann ich es jetzt persistieren machen? ohne dass reinsatll?

@Trevor Bekolay

Wissen Sie, ob mithilfe der Methode, die Sie in Ihren Reiseführer erwähnen, es Wubi hält Installationsprogramm auf dem USB-Laufwerk zur Verfügung? Der Grund, warum ich frage ist, weil, wenn ich den USB-Schöpfer aus ubuntu verwenden eine persistente Installation zu schaffen, dann, dass USB-nehmen und es in einem Windows-Rechner stecken, ist die Wubi-Installer nicht mehr auf der Liste der Optionen, die gegeben sind, wenn die Ubuntu Live-Fenster aufspringt. Ist das sinnvoll?

Es wäre sehr nützlich sein, um einen persistenten usb von ubuntu zu tragen und können diese über Wubi in Fenster für die Freunde zu installieren / Familie von mir, dass ubuntu möchte einen Versuch zu geben, aber nicht bereit sind, eine Dual-Boot im typischen Sinne zu tun verzichten, noch ihre Windows-Partition. Ich habe versucht dies mehrmals über den USB-creater in ubuntu zu tun, aber jedes Mal, wenn ich stecken, dass USB in den und läuft Windows-Rechner / OS, die Option ist nicht mehr verfügbar, wie es ist, wenn ich eine Live-CD einzulegen waren .

Irgendwelche Ideen, Gedanken zu diesem Thema?

@Iu

Die anhaltende Methode ist nicht unbedingt besser, es hängt davon ab, was Sie für die Ubuntu-Flash-Laufwerk verwenden. Wenn Sie Änderungen vornehmen wollen, die bestehen bleiben – zum Beispiel, wenn Sie permanent einige Dienstprogramme auf dem Ubuntu-Flash-Laufwerk installiert werden soll – dann würde dieser Artikel derjenige sein, zu verwenden. Wenn Sie wollen einfach nur etwas, das Sie booten können und basteln, wäre der vorherigen Artikel besser geeignet. Die nicht-persistente USB-Laufwerk gebootet schneller, in unseren Tests, die auch für Sie wichtig sein kann.

@Arthur

Es gibt einen Weg, ja! Es ist nicht ganz so einfach, weil Sie die Boot-Zeichenfolge ändern müssen, aber diese Seite überprüfen und dieses Dienstprogramm verwenden. Beachten Sie den Hinweis am unteren Rand der Seite.

@Spydey

Diese Methode halten zwar den Wubi-Installer auf dem USB-Laufwerk zur Verfügung. Wenn Sie es in Pop, können Sie wubi.exe kein Problem laufen.

Nun, ich bin nicht sicher, ob aus dem Wubi-Installer die Installation auch die Änderungen unterhält, die Sie auf dem Flash-Laufwerk aus. Meine Vermutung wäre, dass nein, würden diese Änderungen nicht auf dem installierten Ubuntu gemacht werden, aber wieder, ich bin nicht 100% sicher.

yay, dieser Artikel kam schließlich :)!

Könnten Sie auf einem persistenten einen Artikel tun Puppy Linux IAN installieren?

Sorry … mein Handy mag, das zu korrigieren, die nicht falsch war. Ich meinte USB nicht IAN zu sagen.

Ich habe eine “normale” Ubuntu-Installation auf meinem 16 GB USB-Stick und hatte es bootfähig gemacht aus dem Installer. Jetzt habe ich eine komplette Ubuntu auf einem Stock “in meiner eigenen Sprache” und persistent mit der Fähigkeit, das Betriebssystem zu aktualisieren und neue Anwendungen installieren, wenn gewünscht;. So kann ich durchweg eine vollständige geblasen PC in der Tasche haben, die auf die meisten Werke Hardware um. Das einzige, was notwendig ist, ein PC, der von USB booten können, aber die Ausnahmen, die von Tag zu Tag seltener werden immer;. Versuchen Sie das mal mit dem Windows … Ich bin sowohl eine Windows- und Linux-Benutzer, aber für diesen Zweck Linux schlägt Windows-mit Leichtigkeit.

@ Trevor Bekolay

Aus irgendeinem Grund kann ich das nicht bekommen auf meinem 64-Bit-Maschine zu arbeiten, wird es mir geben verschiedene I / O-Fehler, wenn ich versuche, bis zu laden ..

Wenn ich eine nicht persistent 64 Version Whit machen Unetbootin Ich habe kein Problem Ubuntu immer wie ein Zauber zu laden und laufen …

@Corleonedk

Machen Sie eine 32-Bit oder 64-Bit-Ubuntu-Live-CD mit dem Universal USB Installer?

Es gibt frühere billig keine Festplatte P3 Laptops, die als große Leinwand GPSs verwendet werden können. Can u schlagen eine Software gute Linux-GPS (mit guten Karten Verfügbarkeit). Hat Ubuntu erkennt Bluetooth-Hardware um 2001.

Hallo! eine Menge zu diesem Artikel zuerst von THK ist sehr hilfreich, aber ich habe aproblem wenn iam auf Desktop-ubuntu die casper-rw nicht bereitstellen kann, aber ich kann meine Haupt hd montieren hier versuche ich mein xp-Datei in den casper-rw.any zu kopieren Lösung? bitte THK helfen

Ich habe nicht diese überall gefunden, aber was ist die Beziehung zwischen der Persistenz Größe und der Größe des resultierenden Laufwerk? Wenn ich einen 2 GB-Stick habe, kann ich verwenden, um eine 2 GB Persistenz Größe und das schließt Ubuntu, oder ist es zusätzlich? (Daher können nur 1 GB verwendet werden.) Oder ist, dass mit einem Verhältnis komprimiert je nach whatyou wählen?

@Angelo

Ich bin mir ziemlich sicher, dass die Persistenz Größe neben dem Ubuntu-Live-CD, die etwa 500 MB auf der Festplatte dauert, denke ich. Wenn Sie also einen 2GB-Stick haben, würden Sie nur in der Lage sein, eine 1 GB persistent Abschnitt zu erstellen. Ich bin mir ziemlich sicher, auf jeden Fall!

@Trevor Bekolay

Einfach nur neugierig, ist es möglich, zwei Versionen von Linux auf dem gleichen Flash-Laufwerk zu laufen? Ich bin mit einem 16 GB-Flash-Laufwerk. Ist es möglich, fügen Sie 2 oder sogar 3 Linux-Systemen? mit anderen Worten kann ich Fedora, Ubuntu, Kuubuntu und / oder Xubuntu auf dem gleichen Flash-Laufwerk separat laufen?

@ Capil Tiwari Bhramdat

Ja wirklich! Es gibt einen großen Nutzen von Pen Drive Linux, die genau das tut. Check out http://www.pendrivelinux.com/boot-multiple-iso-from-usb-multiboot-usb/

Dies funktioniert gut, aber ich habe Probleme mit ihm daran erinnern, dass ich eine Dual-Monitor eingerichtet haben sollte. Ich hatte ein paar andere Probleme mit Ausdauer und diese wurden zu Berechtigungen im Zusammenhang, die ich beheben konnte. Hat jemand irgendwelche Ideen über Monitor-Setup.

Auch habe ich ein Problem mit Digikam nicht zu finden oder es ist Konfigurationsdatei zu lesen auf Neustart. Er schrieb die Datei und dann, wenn Sie es neu starten, sieht es nicht. Es ist wichtig für mich, da es mir Digikam lässt bedienen und es ist räumliche Auswahlwerkzeug auf georeferenzierten Fotos in meinem Arbeitsplatz. Digikam ist der Grund, dass ich den USB-Stick verwenden um Software-Installation Einschränkungen zu bekommen und immer noch meine Arbeit getan. Gott sei Dank für DigiKam und Open-Source-Software.

Die Universal USB-Installer funktioniert super und ich habe in der Lage gewesen, auf der Pendrivelinux Website aufgelistet mehrere verschiedene Distributionen ausprobieren. Doch nach meinem Netbook mit dem Live-Linux-USB läuft, wenn ich später booten Sie von der Festplatte finde ich, dass die native OS (Win7) “aufgeregt” gewesen und muss wiederhergestellt werden.

Gibt es eine Möglichkeit Linux vollständig von USB-Stick laufen ohne Änderung / Beschädigung des Betriebssystems auf der Festplatte? (Das heißt die Festplatte nicht berühren überhaupt)

Ich möchte auf verschiedenen Computern ein völlig isoliert OS auf dem USB für den Einsatz zu haben, in der Lage sein, aber ich will keine Änderungen an der Host-Hardware zu machen.

Vorschläge?

Die Universal USB-Installer funktioniert gut, aber nach dem USB-Flash-Laufwerk in Ubuntu 9.04 und die Änderung der Zeit zu starten ist nicht dauerhaft. Als ich neu starten aus dem Flash-Laufwerk öffnet es erneut die unveränderte Version. Warum? Gibt es etwas, was ich tun muss?

Hallo, ich hörte, dass auf einem USB-Laufwerk ein anderes Betriebssystem tatsächlich reduziert das Risiko, einen Virus auf meinem Computer zu bekommen. obwohl, nachdem 10,04 Desktop auf meine Flash-Laufwerk zu installieren und es nur von meinem usb laufen, ich erkannte, dass ich nicht auf das Internet zugreifen kann (ich habe nur einen WLAN-Router-und das Wireless-Symbol sagt, dass es keine Internetverbindung überall findet). Mein Ubuntu-Desktop kam dann mit einem 2 Wireless-Treiber-Software, aber ich konnte nicht einer von ihnen aus irgendeinem Grund zu installieren. Ich habe das nicht auf meinem Computer installiert, weil ich denke, es die Niederlage der Zweck würde es auf meinem Flashdrive zu halten. Wie auch immer, bitte mit Ihrem Feedback auf meine Situation zu reagieren. Vielen Dank.

Ich installierte Ubuntu oben auf meinem USB-Laufwerk pro diesen Anweisungen, aber aus irgendeinem Grund zufällig hält es, beschädigt zu werden und wird nicht mehr booten, ich habe es etwa drei Mal bereits neu installiert. Ich bin in der Lage zu installieren, avast und mehrere Spiele und es wird in der Regel ein paar Mal booten, aber dann plötzlich wird es nicht mehr booten. Ich usnig Windows 7 x64 und Installation auf SandDisk Cruzer 8 GB. Irgendwelche Vorschläge?

Danke

Hat super funktioniert! Könnte eine größere USB-Laufwerk bekommen für Reisen dies eine praktische Lösung zu machen;. Ein Problem ist, ich nicht zu meinem WiFi-Netzwerk verbinden kann, ist es wählen wird nicht das Signal auf und selbst wenn sie es tut will immer noch nicht, sehr ärgerlich.

Alles hat super geklappt … bis ich versucht, einen neuen Benutzer zu erstellen, die ein Kennwort zu verwenden, müssten Ubuntu zu betreten. Ist das etwas, das möglich ist? Um Passwort Eintritt in Ubuntu schützen?

Vielen Dank!

@ Nathan

Ja, das sollte kein Problem sein, wenn das Laufwerk persistent ist – obwohl ich es selbst nicht getestet!

Der einfachste Weg, es zu tun wäre, nur ein Passwort für den Benutzer Standard ubuntu hinzuzufügen. Um das zu tun, öffnen Sie einfach ein Terminal und geben Sie in

passwd

und folgen Sie den Anweisungen, um ein Passwort zu setzen!

Dank Trevor.

Das Problem war, dass ich einen Neustart tat. Das scheint nicht zu funktionieren. Wenn ich einen kalten Anschlag zu tun und dann booten, alles ist in Ordnung.

Ich kann an dieser Stelle damit umgehen, wenn.

Ich habe versucht, fast ein Jahr lang dies effektiv zu tun und konnte es nie, wie ich wollte an die Arbeit. Dies hat den Job.

Noch einmal Danke!

@ Nathan

Oh, komisch, gut zu wissen! Gut, dass es funktioniert.

Hallo zusammen, habe versucht, Ubuntu 10.04 für die letzten 4 Stunden ohne Glück zu installieren. Gefolgt alle Anweisungen, aber ohne Erfolg. Ich halte die Meldung zu sehen, dass 7 zip nicht die ISO-Datei als Archiv öffnen kann !! Das macht mich verrückt, ich seldomn um Hilfe zu bitten, wie die Antwort in der Regel irgendwo im Netz ist, aber dieses Mal bin ich ratlos. Ich habe keine CDs und verweigern zu kaufen, funktioniert dies für alle anderen so wurde es für mich zu arbeiten.

Tony, ich denke, das Problem in die Sie läuft mit 7zip überhaupt. Es ist nicht erforderlich, dass die auf usb installieren. Stellen Sie sicher, wenn Sie your.iso Datei herunterladen, die Sie haben keine Fenster mit vielen Standard-Programme für Sie öffnen. Speichern Sie die Datei und laden Sie den USB Creator Programm wie oben beschrieben.

Jubel und viel Glück 🙂

@trevor: Great Tutorial, danke. Ich habe versucht, die LiveCD USB Creator, hatte aber Probleme, die aus dem USB-Stick booten danach, leider, die gleiche Sache dieses eine Verwendung. Ich habe den Auswahlbildschirm, und wählen Sie “Run Ubuntu von diesem USB – ich einen Text bekommen flitzen durch, wie Sie beschreiben, dann die Kreis ‘Laden’ Cursor, dann die” Ubuntu “Splash-Screen (mit dem Ladebalken und dem Wort” Ubuntu ‘im’ Rampenlicht ‘), dann zurück in die Kreis’ Laden ‘Cursor. Das ist so weit ich bekommen, das letzte versuche ich es für volle zehn Minuten. Ich kann den Cursor bewegen, so dass ich glaube nicht, dass es “eingefroren”, aber ich habe nie den Desktop. Gedanken?

Ich habe versucht, dies mit Fedora 13 vor kurzem und es funktionierte großartig. Aber ich war nur 2 GB meiner 8 GB Flash-Laufwerk so versucht, es wieder zu installieren. Aber es ist jetzt nicht mir die Ausdauer Option geben. Ich habe das Flash-Laufwerk mehrere Male neu formatiert und heruntergeladen den Filzhut iso, und der universellen USB installieren immer und immer wieder. Alle Ideen, warum es nicht mehr mir die Möglichkeit zu geben?

@Raul: Lol hast du BESITZ

i FNK dieser Website war Scheiße und ein Mist

CRAPPPPPPPPPPPPPPPPPPPPPPPP; BASTRAD

Würde diese Arbeit mit einer anderen Distro wie etwa Linux Mint?

Hallo, ich habe eine persistente Live-USB aus dem Ubuntu Maverick Option “Startup Disk Creator” in der Live-CD-Distribution. Es funktioniert wirklich gut, ich die apps und Änderungen installiert habe ich wollte, aber jetzt möchte Ich mag zu “sperren” Ausdauer, so dass keine neuen Änderungen oder irgendwelche Daten überhaupt gespeichert werden können. Gibt es eine Möglichkeit, diese Funktion zu deaktivieren, so dass es genau wie die CD-Distribution verhalten + Änderungen?

? NTFS, FAT30, exFAT; Was sollte das USB-Dateisystem sein?

Sie FAT32 müssen. Vergessen Sie nicht die USB als FAT32 vor Ubuntu-Installation auf USB-Laufwerk zu formatieren.

Hallo zusammen, ich glaube, dass dieses Tutorial ist groß. Ich mache eine Frage haben. Ich habe eine 500 GB externe Festplatte und ich frage mich, wenn ich könnte, anstatt nur ein “versuchen, bevor kaufen” Version von Ubuntu, ich the.ISO Bild verwenden könnte das Betriebssystem auf der bootfähigen Festplatte zu installieren und haben dann die volle ubuntu-Version, nicht nur ein “frugal download”.

@copOcomputers

ubuntu ist kostenlos! alle Linux ist frei;! google es,)

Prost

@Trevor Bekolay – Ich habe Probleme mit diesem. Ich habe einen 32-Bit-i386 ubuntu 10.10.iso und es funktionierte gut bei dem Versuch, Boot zu leben es nicht beharrlich UNetbootin verwenden. Obwohl, kann ich nicht in der Lage sein scheinen eine persistente ein mit Universal USB Installer zu machen, startet es und wenn ich es benutze den USB-off, wird es für den Ladebildschirm und hängt dort auch nach 10-15 Minuten.

Hilfe würde sehr geschätzt werden.

Um es einfach und haben immer die Möglichkeit, den Boot-Modus (einschließlich frisch) zu wählen, in Live-USBs mit dem USB erstellt Startup Disk Creator von Ubuntu

Im Inneren der syslinux-Ordner des Live-USB hat die Datei syslinux.cfg bearbeitet werden

Löschen Sie den gesamten Inhalt und kopieren Sie es diesen Code

1 Aufforderung; Timeout 50; default 1, sagen -, sagen Sie die Nummer der gewünschten Option eingeben, sagen ————-, sagen wir -; Etikett 1, sagen 1 Ubuntu Versuchen ohne Installation; Kernel / casper / vmlinuz; noprompt cdrom-detect / Try-usb = true persistent file = / cdrom / preseed / ubuntu.seed boot = casper initrd = / casper / initrd.lz ruhig spritzen hängen -; Etikett 2, sagen 2 Ubuntu versuchen ohne Installation und frisch; kernel / casper / vmlinuz; anhängen noprompt cdrom-detect / Try-usb = true file = / cdrom / preseed / ubuntu.seed boot = casper initrd = / casper / initrd.lz ruhig splash -; Etikett 3; sagen 3 Installieren Sie Ubuntu, kernel / casper / vmlinuz; anhängen noprompt cdrom-detect / Try-usb = true persistent file = / cdrom / preseed / ubuntu.seed boot = casper only-Allgegenwart initrd = / casper / initrd.lz ruhig splash -; Etikett 4, sagen 4 überprüfen Sie Disc für Defekte; kernel / casper / vmlinuz; noprompt boot = casper Integrität überprüfen initrd = / casper / initrd.lz ruhig spritzen hängen -; Etikett 5, sagen 5 Testspeicher; kernel / install / mt86plus; Etikett 6, sagen 6 Booten von der ersten Festplatte, 0x80 localboot

NB: Ich denke, dass frische Boot ist schneller. Es ist logisch, weil keine Personen-Konfigurationen etc. nicht geladen werden müssen (sie sind in der casper-rw-Datei) sind.

Ich habe das gleiche Problem wie Alvas Rawuther zwei Stellen nach oben. Weiß jemand, wie man es beheben?

@Alvas & @Martini

Wenn Sie folgen, was in http://ubuntuforums.org/showthread.php?t=1681125 sagte, ich denke, und hoffen, dass Sie Erfolg bekommen. Ich tat !!

LOL @ copOcomputers des “Versuchen Sie, bevor Sie Ubuntu-Version kaufen” Kommentar …

hallo Kollege

Ich habe gesehen, als ich ubuntu von der Website herunterladen, die sie empfehlen, diese Software zu benutzen, aber ich verwendet unetbootin und versucht, dies zu erarbeiten, nichts war gut, bis ich zu Ihrem Beitrag glotzte

Dank für Ihre Zeit

Lok

Hallo. Ich folgte den Anweisungen für den USB Installer (arbeitete gut), aber in der Antwort auf die Tatsache des Raumes auf einem großen USB-Stick verschwenden Ich habe eine einfache Lösung. Wenn Sie Version 1.8.3.4, ermöglicht es Ihnen den vollen Raum des Laufwerks zu verwenden. Ich tat dies, und es ist episch.

Dasselbe Problem wie Alvas. Die Ubuntu-Stiefel, aber nicht dauerhaft.

@Helpingus – Vielen Dank!

@Helpingus – Der Link ist tot!

Hey tun dies gerade jetzt auf meinem USB-4GB, aber ich frage mich nur, ob es möglich ist, den UberStudent auf USB zu setzen? Ich möchte in der Lage sein, nur um es zu booten, wenn ich einige aktuelle Arbeit tun wollen und wieder normal, wenn es zumindest nur einen Versuch beendet oder. Ich habe die Möglichkeit, auf dem Universal USB Installer nicht bemerkt und hatte gehofft, ich könnte.

PS Ich habe noch eine 8 GB USB-I für UberStudent einhüllen ein 4 GB USB sowohl Ubuntu und UberStudent passen würde nutzen könnten.

==== Safe & ordentlich Live-USB, mit persönlichen Dateien, ausdauernd oder frische Boot, keine CD, jedes BIOS ====

Dieses Tutorial zeigt, wie sowohl mit Ubuntu und persönliche Daten in eine bootfähige USB-Flash-Laufwerk zu erstellen.

Merkmale; + Die Betriebssystemdateien werden appart von den persönlichen diejenigen gehalten; + Beim Booten Sie es in einer persistenten oder frische Art und Weise zu tun, wählen (Laden oder nicht gespeicherte Konfiguration oder Sitzung); + Keine CD gebrannt werden muss (nur sie das BIOS alt ist …); + Wenn das BIOS des Computers nicht von USB (zum Beispiel booten kann, weil es alt ist) eine Lösung gegeben, so dass es unten (siehe kann: Anhang A)); + Wenn Sie nicht über ein (frei) USB-Stick eine Alternative gegeben ist (siehe unten: Anhang B))

Vorteile; + Wir haben zwei Partitionen; ++ Die erste Partition für unsere persönliche Dateien oder Archive (Lieder, Fotos, Videos, Dokumente, …); ++ Die zweite Partition ist für Ubuntu (Betriebssystem), einschließlich der Persistenz-Datei , casper-rw; + auf diese Weise die USB-Stick kann für 3 Dinge verwendet werden; ++-Boot Ubuntu in jedem Computer (im Live-Modus); ++ Ubuntu in jedem Computer installieren; ++ Nutzen Sie unsere persönlichen Dateien, die beide von Ubuntu Live ( zum Beispiel das in der gleichen USB-Stick), eine installierte Ubuntu, andere Linux-Distribution, Fenster, …; + Da unsere persönliche Dateien sind appart vom Betriebssystem diejenigen, ++ unsere persönlichen Daten werden von jedem Betriebssystem leicht zugänglich und verwaltet ( zum Beispiel, die Ubuntu Live aus dem gleichen USB-Flash-Laufwerk zu booten brauchen Sie nicht sudo zu verwenden, weder im Dateisystem zu suchen, und Sie können bearbeiten, löschen, … sie); ++ die Betriebssystem-Dateien sicher sind (zB Windows XP kann nicht auf sie zugreifen. es nur die erste Partition zugreifen können, in denen die persönlichen Daten ist, wenn alles in einer einzigen Partition waren, mit jedem Betriebssystem, werden alle Dateien würden zugänglich sein und zum Beispiel beim Versuch, eine persönliche Datei zu löschen wir löschen könnte eine Betriebssystemdatei) durch Zufall;. + ist es nützlich, die Möglichkeit haben, die Live-USB in frischen Modus zu booten; ++ das booten ist schneller (die Persistenz-Datei nicht verwendet wird); ++ Wir können es verwenden, zu booten die Live-USB in einem Computer anders als unsere ist, das wird wahrscheinlich eine andere Hardware (auch wenn wir im dauerhaften Modus booten können darauf, dass normalerweise gespeichert werden, um die externen Computers Konfigurationen nach Beendigung ja- denken -I und beim booten wieder auf unsere Computer wahrscheinlich einige der Konfigurationen zu denen, anders würden wir nutzen möchten); + Wie wir es keine CD brennen (nur das BIOS ist alt …) wir helfen, oder Zimmer oder im Büro ordentlich zu halten, sparen wir Geld , verschmutzen weniger, …; + wir können eine “Live-USB” haben, auch wenn wir eine Speicherkarte von einer foto~~POS=TRUNC und ein externer Kartenleser keinen USB-Stick haben, aber ja

Howto; (Wenn Sie Ubuntu auf Ihrem Computer installiert oder in einem anderen Live-USB-Sprung zu B)), A) Sie haben Windows-auf Ihrem Computer installiert, aber nicht Ubuntu; 0. Starten von Windows: 1. Herunterladen http://www.pendrivelinux.com/downloads/Universal-USB-Installer/Universal-USB-Installer-1.8.4.1.exe;2. Stecken Sie den USB-Flash-Laufwerk, 3. Kopieren Sie die Dateien, die Sie auf ein anderes Laufwerk zu halten wollen; 4. Führen Sie das heruntergeladene Programm in 1. und folgen Sie den Anweisungen von http://www.pendrivelinux.com/universal-usb-installer-easy-as-1-2-3/ (mittlerweile nicht die Persistenz-Option); (Wenn Sie ein anderes USB-Flash-Laufwerk Sprung auf B)), 5. Starten Sie den Computer und drücken Sie die Taste, die das BIOS angegeben zum Bootmenü zu gehen (F12, F11, …, dann auf die Pfeile verwenden Sie das USB-Flash-Laufwerk zu wählen, und drücken Sie die Eingabetaste). Wenn kein Boot-Menü, gehen Sie auf die BIOS-Hauptmenü (mit F2 oder Entf …), dann Optionen zu starten …; 6. Installieren Sie Ubuntu auf Ihrem Computer. Mehr Infos in https://help.ubuntu.com/community/Installation/FromUSBStickQuick

B) Sie haben Ubuntu in Ihrem Computer (oder in einem anderen Live-USB installiert ist), ich werde es tun mit diesem Beispiel; + Desktop–oder Laptop-Computer, nicht Netbook; + USB-Flash-Laufwerk von 4 GB; + Persönliche Dateien nehmen mehr als die Hälfte des Speichers oder der Raum; + Ubuntu-Version für den USB-Flash-Laufwerk: 10.04, 32-bit (für 32-Bit- oder 64-Bit-Computer); 0. Starten Sie Ubuntu (die eine auf Ihrem Computer installiert auf der Festplatte oder dem in einem zusätzlichen Live-USB); 1. Laden Sie die erforderlichen ISO-Datei: http://www.ubuntu.com/desktop/get-ubuntu/download (und wählen Sie aus und klicken Sie) oder ftp://swtsrv.informatik.uni-mannheim.de/pub/linux/distributions/ ubuntu-release / lucid / ubuntu-10.04.2-desktop-i386.iso (oder aus anderen Ländern …); 2. Stecken Sie das USB-Flash-Laufwerk, 3. Kopieren Sie die Dateien, die Sie auf ein anderes Laufwerk zu halten wollen; 4. Halten Sie Alt-Taste und drücken Sie F2. Geben Sie gnome-terminal und drücken Sie die Eingabetaste, 5. Geben Sie sudo bash und drücken Sie die Eingabetaste. Geben Sie Ihr Passwort, 6. Geben Sie ls / dev / disk / by-id / * USB * -l und drücken Sie die Eingabetaste. Am Ende der ersten Zeile sollte es so etwas wie sdb oder SDC oder SDD sein … In meinem Fall sdb; 7. Geben Sie fdisk -l und drücken Sie die Eingabetaste. Nach / dev / sdb sehe ich / dev / sdb1 (es gibt nur 1 Partition, keine Spaltungen in meinem USB-Stick), 8. Geben Sie umount / dev / sdb1 und drücken Sie die Eingabetaste; 9. Geben Sie fdisk / dev / sdb und drücken Sie die Eingabetaste; 10. Typ m und drücken Sie die Eingabetaste um die Optionen zu sehen; 11. Typ p und drücken Sie die Eingabetaste die Partitionen (in meinem Fall / dev / sdb1) zu sehen; 12. Geben Sie d und drücken Sie die Eingabetaste (fdisk wählt die einzige Partition ich habe); 13. Typ p und drücken Sie die Eingabetaste (jetzt gibt es keine Partition, so dass keine / dev / sdb1 gezeigt wird); 14. Geben Sie n und drücken Sie die Eingabetaste dann p und geben Sie 1 (Anzahl der Partition) und Geben Sie dann die Eingabetaste (ersetzen Sie den Standard Anfang: 1), dann 600 (etwas mehr als die Hälfte) und Enter; 15. Typ p und drücken Sie die Eingabetaste. Ich sehe, / dev / sdb1 mit Id von 83 (Linux-Dateisystem); 16. Wir wollen es in FAT32 ändern: Typ l und drücken Sie die Eingabetaste. We see that c is our option (W95 FAT32 (LBA) file system);17. We change it: Type t and press Enter (it selects the only partition up to now). Type c and press Enter;18. Type p and press Enter. We see Id of c (W95 FAT32 (LBA) file system);19. Type n and press Enter then p and Enter then 2 and Enter then Enter (to use the default: just after first partition) then Enter (to use the default: all the free space, to the end);20. Type p and press Enter. We see also /dev/sdb2. With Id of 83;21. Type t and press Enter then 2 and Enter then c and Enter;22. Type p and press Enter. We see Id of c bor both;23. Type w and press Enter. Changes are written on disk;24. Type fdisk -l and press Enter. Now we see the 2 partitions.;25. Now we format the first one: type mkfs.vfat /dev/sdb1 and press Enter;26. Now we format the second one: type mkfs.vfat /dev/sdb2 and press Enter;27. Close the terminal or console;28. Hold Alt key and press F2. Type gnome-control-center and press Enter;29. Click on USB Startup Disk Creator (under Hardware);30. Click on the button named Other.. (up-right) and choose and open the downloaded ISO file;31. Under Disk to use click on /dev/sdb2;32. Down, select Stored in reserved extra space;33. Move the How much button almost to the limit. In my case the limit is 876.0 MB but I put it in 851.0 (just in case I need to modify some file of booting, …);34. Click on the button Make Startup Disk;35. When it finishes click on Exit;36. Edit the file syslinux.cfg (inside the Live USB’s syslinux folder): delete all the content and copy there this code;prompt 1;timeout 50;default 1;say –;say Enter the number of the desired option;say ————–;say –;label 1;say 1 Try Ubuntu without installing;kernel /casper/vmlinuz;append noprompt cdrom-detect/try-usb=true persistent file=/cdrom/preseed/ubuntu.seed boot=casper initrd=/casper/initrd.lz quiet splash –;label 2;say 2 Try Ubuntu without installing and fresh;kernel /casper/vmlinuz;append noprompt cdrom-detect/try-usb=true file=/cdrom/preseed/ubuntu.seed boot=casper initrd=/casper/initrd.lz quiet splash –;label 3;say 3 Install Ubuntu;kernel /casper/vmlinuz;append noprompt cdrom-detect/try-usb=true persistent file=/cdrom/preseed/ubuntu.seed boot=casper only-ubiquity initrd=/casper/initrd.lz quiet splash –;label 4;say 4 Check disc for defects;kernel /casper/vmlinuz;append noprompt boot=casper integrity-check initrd=/casper/initrd.lz quiet splash –;label 5;say 5 Test memory;kernel /install/mt86plus;label 6;say 6 Boot from first hard disk;localboot 0×80

FINISHED !!!

Now if we open the terminal and we use fdisk -l we see that there is a * for Boot in /dev/sdb2. So the second partition is bootable (where Ubuntu GNU/Linux, the operating system, is located)

To see this working reboot the computer and press the key stated by the BIOS to go to the boot menu (F12, F11, …, then use the arrows to select the USB flash drive and then press Enter). If no boot menu, go to the BIOS main menu (with F2 or Del …), then to boot options ….

The first time in the middle of the boot we have to choose the language and click on Try Ubuntu v 10.04.2 LTS

If we click on Places menu and then on 2.4 GB Filesystem the first partition is mounted and the Nautilus File Browser opens there. We can copy, create, delete, edit, open … our personal files: songs, photos, videos, documents …

ENJOY !!!

Appendix A) If the BIOS of your computer cannot boot from USB you can download http://download.plop.at/files/bootmngr/plpbt-5.0.11-2.zip, uncompress the file and burn a CD (a Business card CD is enough, or the easier to find Mini CDs) from the image (file) plpbt.iso (for example the one in the root folder). You insert the CD and the pendrive with Ubuntu in the computer, reboot or switch it on, and a menu appears where you select USB, so the computer boots from the USB flash drive. It may happen that the BIOS were configured to look the hard drive before the CD or DVD drive: in this case you just need to change the boot order of the BIOS. To do this, just after rebooting or turning on the computer, press the key stated to go to the BIOS main menu (F2 or Del …), then to boot options … The newer BIOSes also have a boot menu, accessable with F12, F11, … But these modern BIOSes normally allow to boot via USB. (The Plop Boot Manager allows to boot from any USB flash drive, no matter the operating system in it)

Appendix B) If you don’t have an USB flash drive you can have Ubuntu in the memory card of your photo camera (SD, xD, …). And the memory card can hold both the operating system, your personal data and the photos you take with the camera. To boot Ubuntu from this card you just need to insert it in an external reader (for example one of those that have several sockets for different formats) connected via USB to the computer (if you put the card in the internal reader of the computer probably you won’t be able to boot Ubuntu -if someone can do it, please, explain it-)

Hi, I have Ubuntu 9.1 on 4GB pen drive. I’m writing this from it actually. I set this up about a year ago and use it on several machines for different reasons. How do I get rid of the language prompt and on some of the older machine it takes at least 10 to 20 minutes to boot. Thanks for the help in advance

Michael

@Alvas Rawuther: had the same problem. In my case it was looking for something on fd0, i.e. a floppy drive, which did not exist. Try to disable the floppy drive and/or controller in your BIOS.

Hi Trevor Becolay

I have a bit of confusion after reading the above article. I am new to linux but very much familiar with windows operating systems.

A) I want to install RedHat Linux on my computer becoz I want to learn how to work on Linux. My issue is I do not want to install Linux on my computer hard disk drive but I want to use my USB Drive which is of 8 GB size to work as a hdd. So it means now when i switch on my computer my computer should read USB drive as hdd and it should have a linux installed on it. In this case i can, not only save my hard disk space and at the same time i dont have to messup with my windows OS.

Is this possible if yes how? If u have time pls send my reply on my personal email id that i have mentioned.

Thanks;Ankur

Hi i tried using the bootable ubuntu before using an 8 GB flash stick i have on a old emachines laptop that doesnt have a hard drive. i wanted to use the bootable so i can use that laptop wven without a harddrive in it. my problem is that when i run the bootable it keeps freezing every few minutes and its very frustrating is this just becuase its not enough space? or is it the laptop

EMACHINES;1.8 ghz cpu;512 mb RAM;built in graphics card (cant remember the model but its nearly 4-6 years old);(no hardrive)

thanks please send me a reply soon – corey

I just read most of this page and my only thought really is what a lot of fuss and hassle this way is. All you have to do is disconnect your main hard disk or if your using a laptop, on most its just a 2 minute job to drop it out of the back, plug your usb in and do a normal install. Whatever distro your into is gonna install to the usb. Ive done this many times, and it works a treat. – Perhaps you might like to set your bios so it will automatically boot from a usb first, if one is plugged in. Have a nice day. – Oh, it might have been nice if somewhere nearer the start of the article that this usb installer program is exe and is for windows, not linux.

As a quick point. Linux mint can create a bootable usb automatically that allows updates, adding software, to store your passwords and settings (but under a universal password, for security!) reopens software that you left open during the last session etc. Also, its easy to have an icon for changing keyboard layout at the click of a button (I use my pen in both portuguese and english keyboard computers).

Not only, this, but if you WANT to use the original version installed in non-persistant mode, its still there on the pen and you can choose it instead through a simple menu.

I have found this very easy to use (used xfce, since it is the fastest desktop available.. strangely I see very little difference in speed booting from usb (2.0) and booting the same system from hard drive.. very quick boot! Also, linux mint contains all the codecs, so set up is much faster.

Hallo! As far as utilities go to make a PERFECT tool disk on Ubuntu as listed above, can anyone list the top must-have utlities (GUI friendly) to have on this Swiss-Army-Knife USB stick? Network tools, command references, clients, file management utilities, browser tools, webservers, ftp servers, packet monitoring, etc? I know a few (NMAP, Apache), but UNIX isn’t my first language and I’m trying not to completely have to learn it like a script kiddy.

Daily I have to get out to the internet to research, download, install demos, get email, print to locally attached printers, run VPN and Citrix clients, connect to various WiFi sources, host remote access sessions and internet meetings, run instant messaging, move files via SCP, connect vie SSH, authenticate to mutliple firewalls and monitoring systems using a browser or other client, play media files, do packet monitoring and recording using a graphic analysis tool, read PDF’s, play flash, run Java applets, allow for automatic updating, have graphic line-drawing editing tools, run OpenOffice, copy screenshots, run a VOIP telephony client, control the system peripherals, easily search and browse file systems, DoD wipe drives, mount different filesystems for recovery, burn ISO images, etc.

I just bought a 16 GB Sandisk Cruzer, and I’m getting ready to build it. Any advice is appreciated. I REALLY like the info that Spidey provided. I want to build the ULTIMATE network/sysadmin USB utility device.

Iconic early rap song Rapper’s Delight by The Sugarhill Gang was recorded in a single take without error;recording any song in a single take is impressive, but Rapper’s Delight is 14 minutes and 35 seconds in length.